Filtern nach Künstler
Planet

Donnerstag

10.08.'17

Beginn

20:00Uhr

VORVERKAUF

ab 43 

PJ HARVEY

PJ Harvey ist ohne Zweifel eine der besten Sängerinnen, Gitarristinnen und Songwriterinnen unserer Generation. Spätestens seit ihrem dritten Album „To Bring You My Love“ aus dem Jahr 1995 gehört sie auch zu den erfolgreichsten, denn es brachte...
...mehr


PJ Harvey ist ohne Zweifel eine der besten Sängerinnen, Gitarristinnen und Songwriterinnen unserer Generation. Spätestens seit ihrem dritten Album „To Bring You My Love“ aus dem Jahr 1995 gehört sie auch zu den erfolgreichsten, denn es brachte ihr die zweite Nominierung für den Mercury Music Prize und zwei Grammy-Nominierungen ein, den „Artist Of The Year“-Award vom Rolling Stone und dem Magazin Spin und unzählige Auszeichnungen als Album des Jahres. Diese und viele andere Erfolge hat inzwischen auch Queen Elizabeth II. gewürdigt und heftete ihr im Dezember 2013 den Order of the British Empire für ihre Verdienste um die Musik an die Brust.

PJ HARVEY

http://pjharvey.net/

https://www.facebook.com/PJHarvey/

presented by:

Fm4 Indiekiste

PlanetShop
OeTicket
Megacard
Planet

Samstag

19.08.'17

Beginn

19:00Uhr

VORVERKAUF

(Sitz) ab 29 

OMIA

Operette made in Austria

Operette Made In Austria. Ein innovatives, modernes Operettenprojekt. Ein Versuch, die Operette neu zu positionieren und definieren. Ihrem Charme, ihrer Genialität und ihrer Brillanz neu zu begegnen, mit unseren Mitteln, unseren Ideen, unserer Energ...
...mehr


Operette Made In Austria. Ein innovatives, modernes Operettenprojekt. Ein Versuch, die Operette neu zu positionieren und definieren. Ihrem Charme, ihrer Genialität und ihrer Brillanz neu zu begegnen, mit unseren Mitteln, unseren Ideen, unserer Energie und Freude. Wir verbinden Bekanntes mit Unbekanntem und Tradition mit Moderne.

Die Operette ist weder eine Oper, noch eine komische Oper oder gar ein Singspiel! Sie ist anders! Operette ist geniale Musik, Schauspiel mit Charme und Humor, Tanz gebündelt mit Leichtigkeit und Frische. Ein klein wenig Revue,Chanson und Couplet. Sie ist weltentrückt und beseelt, abenteuerlich und leidenschaftlich, euphorisch und trotzdem ein wenig verloren. Die geistreiche Leichtigkeit des Seins! Einfach Operette!

Sichern Sie sich Tickets und erleben einen wunderbaren Abend im Gasometer Wien.

Veranstalter: AVM Artist Vocal Management GmbH

Mitwirkende
Dirigent: Johannes Wildner
Orchester: IOIA Internationales Orchester Institut Attergau
Ildikó Raimondi: Sopran
Herbert Lippert: Tenor
Sankt Florianer Sängerknaben: Chor

OMIA - Operette made in Austria

http://www.o-mia.com

Wien Ticket
Planet

Sonntag

20.08.'17

Beginn

19:00Uhr

VORVERKAUF

(Sitz) ab 29 

OMIA

Operette made in Austria

Operette Made In Austria. Ein innovatives, modernes Operettenprojekt. Ein Versuch, die Operette neu zu positionieren und definieren. Ihrem Charme, ihrer Genialität und ihrer Brillanz neu zu begegnen, mit unseren Mitteln, unseren Ideen, unserer Energ...
...mehr


Operette Made In Austria. Ein innovatives, modernes Operettenprojekt. Ein Versuch, die Operette neu zu positionieren und definieren. Ihrem Charme, ihrer Genialität und ihrer Brillanz neu zu begegnen, mit unseren Mitteln, unseren Ideen, unserer Energie und Freude. Wir verbinden Bekanntes mit Unbekanntem und Tradition mit Moderne.

Die Operette ist weder eine Oper, noch eine komische Oper oder gar ein Singspiel! Sie ist anders! Operette ist geniale Musik, Schauspiel mit Charme und Humor, Tanz gebündelt mit Leichtigkeit und Frische. Ein klein wenig Revue,Chanson und Couplet. Sie ist weltentrückt und beseelt, abenteuerlich und leidenschaftlich, euphorisch und trotzdem ein wenig verloren. Die geistreiche Leichtigkeit des Seins! Einfach Operette!

Sichern Sie sich Tickets und erleben einen wunderbaren Abend im Gasometer Wien.

Veranstalter: AVM Artist Vocal Management GmbH

Mitwirkende
Dirigent: Johannes Wildner
Orchester: IOIA Internationales Orchester Institut Attergau
Ildikó Raimondi: Sopran
Herbert Lippert: Tenor
Sankt Florianer Sängerknaben: Chor

OMIA - Operette made in Austria

http://www.o-mia.com

Wien Ticket
Planet

Mittwoch

20.09.'17

Beginn

20:00Uhr

VORVERKAUF

ab 38,90 

PAPA ROACH

Über die letzten zwei Jahrzehnte haben sich Papa Roach als Visionäre im Heavy-Genre etabliert und gelt als eine der mitreißendsten Live-Bands ihres Kalibers: Nominiert für zwei Grammys, tourten sie weltweit mit unterschiedlichen Künstlern von ...
...mehr


Über die letzten zwei Jahrzehnte haben sich Papa Roach als Visionäre im Heavy-Genre etabliert und gelt als eine der mitreißendsten Live-Bands ihres Kalibers: Nominiert für zwei Grammys, tourten sie weltweit mit unterschiedlichen Künstlern von Eminem bis Marilyn Manson und erschufen mit der Hymne ‘Last Resort’, die siebzehn Jahre nach Erscheinen noch immer auf Heavy Rotation in den Rock-Radios läuft, ein absolutes Nu-Metal Denkmal.
Das kalifornische Quartett um Frontman Jacoby Shaddix hat bis jetzt über 17 Millionen Tonträger weltweit verkauft und veröffentlicht am 19. Mai ihr neuntes Studioalbum „Crooked Teeth“, mit dem die Band zu ihren bescheidenen und hungrigen Wurzeln zurück kehrt und wieder über die Bühnen fegen wird.
Nach ihrer letzten Headliner-Tour (ausgezeichnet als „Hallentournee des Jahres“) kommen Papa Roach am 20. September endlich auch wieder nach OÖsterreich in das Gasometer Wien.

PAPA ROACH

http://www.paparoach.com/

https://www.facebook.com/paparoach/

Support(s):

CALLEJON

https://www.facebook.com/callejon/

FRANK CARTER & THE RATTLESNAKES

https://www.facebook.com/frankcarterandtherattlesnakes/

PlanetShop
OeTicket
Megacard
Planet

Donnerstag

21.09.'17

Beginn

20:00Uhr

VORVERKAUF

ab 32 

THE SISTERS OF MERCY

The Sisters of Mercy sind „a lean glittering groove machine for the new millennium, leaving the sullenly anachronistic reformations of their contemporaries far behind" so der Metal Hammer.
Neue und bislang unbekannte Songs machen heutzutage ...
...mehr


The Sisters of Mercy sind „a lean glittering groove machine for the new millennium, leaving the sullenly anachronistic reformations of their contemporaries far behind" so der Metal Hammer.
Neue und bislang unbekannte Songs machen heutzutage ungefähr die Hälfte des Sisters-Live-Sets aus. Aber auch ihre Klassiker sind nach wie vor gut vertreten. Ihre Licht-Show ist vom Urknall abgeschaut, und die Sisters sehen auch keinen Grund sie zu dämpfen, und so wird sie auch bei nächster passender Gelegenheit in all der üblichen Pracht über uns hereinbrechen.

THE SISTERS OF MERCY

http://www.thesistersofmercy.com/

https://www.facebook.com/The-Sisters-of-Mercy-1416457338674712/

PlanetShop
OeTicket
Megacard
Planet

Donnerstag

05.10.'17

Beginn

20:00Uhr

EISBRECHER

Sturmfahrt 2017

EISBRECHER kündigen neues Album & Tournee für 2017 an!

Ein Sturm zieht auf!
EISBRECHER werden im Herbst 2017 auf große „Sturmfahrt“ gehen.
Bereits im Sommer 2017 wird ein neues Studioalbum erscheinen – der Nach...
...mehr


EISBRECHER kündigen neues Album & Tournee für 2017 an!

Ein Sturm zieht auf!
EISBRECHER werden im Herbst 2017 auf große „Sturmfahrt“ gehen.
Bereits im Sommer 2017 wird ein neues Studioalbum erscheinen – der Nachfolger zum bislang erfolgreichsten Werk „Schock“.

Der Vorverkauf zur „Sturmfahrt“ beginnt in Kürze. Es wird zunächst ein Kontingent an Early Bird-Tickets geben – nähere Informationen dazu werden in den kommenden Tagen bekannt gegeben.

So viel steht allerdings bereits fest: 2017 wird sehr, sehr kalt – es warten noch viele Überraschungen auf die EIS(BRECHER)-Welt!

EISBRECHER

http://www.eis-brecher.com/

https://www.facebook.com/eisbrecher

PlanetShop
OeTicket
Planet

Freitag

06.10.'17

Beginn

21:00Uhr

VORVERKAUF

ab 25 

ABENDKASSA

30 

CAMO & KROOKED present MOSAIK: AUT TOUR

Was ist es, das man an seinen Lieblingsalben so sehr liebt?
Warum berühren ganz bestimmte Sound-Kombinationen so sehr?
Wie kann eine Klangfolge ein Emporheben auf einen sonst unberührbaren Ort bewirken?
Die Antworten auf diese ...
...mehr


Was ist es, das man an seinen Lieblingsalben so sehr liebt?
Warum berühren ganz bestimmte Sound-Kombinationen so sehr?
Wie kann eine Klangfolge ein Emporheben auf einen sonst unberührbaren Ort bewirken?
Die Antworten auf diese Fragen sind der heilige Gral für alle Musiker. Leidenschaftliche Künstler sind es, die sich mit diesen Fragen (und vielen mehr) auseinandersetzen und versuchen, ihre Antworten in den unendlichen Klangwelten zu finden. Leidenschaftliche Künstler wie Camo (Reini) und Krooked (Markus). Das österreichische Duo schloss vor über 10 Jahren einen lebenslangen Pakt. Schnell erkannten sie die gemeinsame Vision, den Durst nach klangvoller Kommunikation.

Der Werdegang von Camo & Krooked liest sich wie ein Musikmärchen. 2007 gegründet, 2010 das erste Album auf Mainframe Recordings veröffentlicht, steuern die beiden schon bald internationale Gewässer an. 2011 unterschreiben die Jungs ihren Vertrag bei Hospital Records und veröffentlichen dort ihr zweites Studioalbum „Cross the Line“.

2013 folgt ihr Album „Zeitgeist“, mit dem Camo & Krooked endgültig den internationalen Durchbruch schaffen. Ihr unverkennbarer Sound, der Drum´n´Bass mit einem breiten Spektrum an Genres mischt, bringt sie in die britischen Top 20 sowie in die angesagtesten Clubs in Europa, Australien und Amerika. Drum & Bass ist eine sich schnell entwickelnde und immer wieder neu erfindende Szene und dennoch haben Camo & Krooked es geschafft, in einer Welt ständiger technischer Innovationen und klanglichen Grenzerweiterungen die Zeit anzuhalten.

Drei Jahre haben sie an ihrem neuen, vierten Album Mosaik gearbeitet, das in diesem Genre omnipräsente Mantra „lauter, härter, schneller, schärfer“ ignoriert und etwas kreiert, das nach etwas Eigenem klingt. Eine eigene Welt, eine eigene Zeit, ein eigenes Bild. Eintauchen – Abtauchen – Loslassen!

Live zu bestaunen sind die Masterminds Camo & Krooked am 21. Oktober im Conrad Sohm Dornbirn. Unbedingt Tickets sichern!

CAMO & KROOKED

https://www.facebook.com/CamoKrooked/

PlanetShop
OeTicket
Megacard
Planet

Sonntag

08.10.'17

Beginn

20:00Uhr

BUSH

Die britischen Alternative-Rocker von Bush sind zurück! Die Multi-Platinum Band rund um Fronmann Gavin Rossdale tourt gerade durch die Arenen Nordamerikas und freuen sich nach längerer Pause endlich auch wieder die Hallen in good old Europe zum R...
...mehr


Die britischen Alternative-Rocker von Bush sind zurück! Die Multi-Platinum Band rund um Fronmann Gavin Rossdale tourt gerade durch die Arenen Nordamerikas und freuen sich nach längerer Pause endlich auch wieder die Hallen in good old Europe zum Rocken zu bringen. In Österreich live zu sehen am 8. Oktober im Gasometer Wien.
Bush gründeten sich 1992 und verkauften weltweit über 20 Millionen Tonträger. Ihr Debütalbum „Sixteen Stone“ erreichte in den US-Charts 6x Platin, Songs wie „Gycerine“ und „Swallowed“ machten die Band international erfolgreich. Nach Erscheinen ihres Albums „Golden State“ lösten Bush sich auf. Gavin Rossdale ging neuen Projekten nach, spielte in Filmen mit, heiratete Gwen Stefani und wurde wieder geschieden, coachte bei The Voice UK und feierte auch als Solokünstler große Erfolge.
Im März kehrten Bush mit ihrem aktuellen Album „Black and White Rainbows“ (Universal) zurück, geschrieben und produziert in Los Angeles von Gavin himself. „Black and White Rainbows“ ist das mittlerweile 7. Album der Band.
BUSH are: Gavin Rossdale – vocals and guitar, Chris Traynor – guitar, Corey Britz – bass and Robin Goodridge – drums.

BUSH

http://bushofficial.com/

https://www.facebook.com/BushOfficial

PlanetShop
OeTicket
Megacard
Planet

Sonntag

15.10.'17

Beginn

20:00Uhr

VORVERKAUF

ab 29 

MACHINE GUN KELLY

„Ich bin aus Cleveland, meine Eltern sind nicht berühmt, ich hatte kein Media-Training, ich habe keine Verwandten in der Musikindustrie, und ich wusste deshalb ehrlich gesagt auch nie, wie ich mich in dieser Industrie zu verhalten habe. Was ich st...
...mehr


„Ich bin aus Cleveland, meine Eltern sind nicht berühmt, ich hatte kein Media-Training, ich habe keine Verwandten in der Musikindustrie, und ich wusste deshalb ehrlich gesagt auch nie, wie ich mich in dieser Industrie zu verhalten habe. Was ich stattdessen mache: Ich sage einfach meine Meinung.“ – MGK im Paste Magazine

Dass Machine Gun Kelly Großes vorhat im Jahr 2017, verrät schon ein flüchtiger Blick auf seinen Instagram-Account in dieser Woche: „I just set a goal for me and the band: book and sell out the O2 Arena here this year. #2017#EST4life#XX let’s get it“, so der 26-Jährige aus Ohio, der sich zu dem Zeitpunkt gerade in London aufhielt und mit seinem kommenden dritten Album nun auch außerhalb der USA Konzerte in Stadion-Größe anstrebt...

Tatsächlich ist sein im Herbst veröffentlichter Track „Bad Things“ seit Wochen schon auf globalem Erfolgskurs: Auch hierzulande in den offiziellen Charts vertreten, ging der mit Camila Cabello aufgenommene Track auf Platz 18 der globalen Spotify-Charts und belegte in den Staaten sogar die #2 bei Shazam, die #4 in den Radiocharts, #5 bei iTunes und #8 bei Spotify. Von Billboard treffend als „Instant-Ohrwurm und Vier-Minuten-Ode auf finstere Leidenschaft“ bezeichnet, kletterte „Bad Things“ auch in Deutschland bereits in die Top-40 bei Spotify.

Während die beiden „Bad Things“ erst in dieser Woche bei Ellen DeGeneres live präsentiert haben, breitet sich derzeit ähnlich rasant auch das brandneue Video zu „Dopeman“ aus, für das der tätowierte Rapper mit dem Maschinengewehr-Flow abermals mit dem Regisseur Steven Caple Jr. zusammengearbeitet hat, für den er 2016 nämlich schon vor der Kamera stand (im Film „The Land“). „Das war einfach naheliegend“, kommentierte MGK gegenüber Billboard, „und das Ergebnis ist mindestens so leinwandreif, wie ich mir das vorgestellt hatte.“ Gemeinsam mit Nas hatte der über 1,90m große Rapper auch die Rolle des Executive Producers von „The Land“ übernommen – was nur eines von vier Filmprojekten (!) im vergangenen Jahr für ihn darstellte (u.a. war MGK auch in „Viral“ und „Nerve“ zu sehen).

„Lace Up“ lautet der Schlachtruf, mit dem Machine Gun Kelly – kurz MGK – schon seit einigen Jahren die Hip-Hop-Welt aufmischt. Im April 1990 in Houston, Texas als Colson Baker geboren, musste MGK als Kind etliche Male umziehen – zwischenzeitlich lebte er sogar in Ägypten! –, was seine Familie schon sehr früh zerrütten sollte: „Meine Mutter war schon weg, als ich gerade mal neun Jahre alt war“, berichtet der heute 26-Jährige, der einen Großteil seiner Jugend in Denver verbrachte. Nachdem er in der siebten Klasse DMX’ Clip zu „We Right Here“ gesehen hatte, begann er damit, seine eigenen Erfahrungen in Raps zu verpacken – ohne dabei jedoch seine Rock- und Punk-Wurzeln zu vergessen. „Den Namen Machine Gun Kelly bekam ich verpasst, weil ich so schnell rappen kann wie ein Maschinengewehr“, erzählt MGK, der mit 15 seine ersten Konzerte absolvierte.

Nachdem 2006 mit dem Mixtape „Stamp of Approval“ sein erstes Lebenszeichen erschienen war, wechselte er 2009, nach einem Auftritt im New Yorker Apollo Theater, auf die Überholspur: Er gewann als erster Rapper überhaupt den dort abgehaltenen Talentwettbewerb und legte danach mit „100 Words and Running“ gleich das nächste Mixtape vor. Schon damals entstand der Fan-Schlachtruf „Lace Up“, der schließlich auch als Titel seines offiziellen Debütalbums fungieren sollte. Parallel dazu jagte jedoch ein Schicksalsschlag den nächsten: Auf den Rausschmiss beim Vater folgte die Nachricht, dass er ein Geschwulst auf den Stimmbändern hatte, was MGK, inzwischen selbst Vater der kleinen Casie und ohne Krankenversicherung unterwegs, lange Zeit Probleme machte...

2010 erschien dann das Mixtape „Lace Up“, woraufhin er im Jahr drauf einen Vertrag bei Sean Combs’ Bad Boy Records/Interscope unterzeichnete und mit dem von Alex da Kid produzierten „Invincible“, angeschoben durch eine Kampagne von Beats by Dr. Dre, einen ersten richtigen Hit landen sollte. Danach wurde sein mit Waka Flocka Flame aufgenommener Track „Wild Boy“ vergoldet.

Inspiriert von so unterschiedlichen Dingen wie „Mötley Crüe, Ludacris, Blink 182, Tattoo-Schmerzen, The Temptations und überhaupt allen Menschen, die nackt sind“, wie er selbst sagt, stieg sein ebenfalls „Lace Up“ betiteltes Debütalbum im Jahr 2012 auf Platz 4 in die US-Billboard-Charts ein. Unterstützung bekam MGK auf dem Debüt von etlichen Größen wie z.B. Bun B, Twista, DMX, Jeezy und Lil Jon. Während er danach auch im US-Filmdrama „Beyond The Lights“ glänzte, ging 2015 auch die zweite Albumveröffentlichung „General Admission“ auf die #4 in den Staaten. Davor schon gewann er diverse Awards, unter anderem „Best US Act“ bei den MTV Europe Music Awards, „Hottest Breakthrough MC“ bei den MTV Music Awards sowie gleich mehrere Auszeichnungen bei den Ohio HipHop Awards.

Seither ist seine Fangemeinde dermaßen rasant gewachsen, dass MGKs Instagram-Account inzwischen über 2,4 Millionen Follower verzeichnet, während es bei Facebook sogar 4,5 Millionen Fans sind. Auch sein YouTube-Channel dürfte demnächst die 500-Millionen-Views-Grenze sprengen.

Das noch titellose dritte Album von MGK soll 2017 erscheinen. Während Schmerz und persönliche Dämonen zuvor eine zentrale Rolle für ihn gespielt haben, dürfte das nächste Werk etwas weniger davon gezeichnet sein: „Das hier ist die erste Tour, während der ich wirklich glücklich bin“, kommentierte Kellz (wie er auch genannt wird) im Herbst. „Und mein nächstes Album basiert auch auf diesem Gefühl – und auf einem neuen Selbstvertrauen.“

MACHINE GUN KELLY

https://www.facebook.com/machinegunkellymusic/

PlanetShop
OeTicket
Megacard